Kita- & Schulverpflegung


Als Eltern von zwei Kindern haben wir uns neben dem gastronomischen Betrieb im Jahr 2008 mit dem Thema Kita- und Schulverpflegung neugierig auseinander gesetzt. Die Ernährung unserer Kinder spielt eine immer größere Rolle in unserer Gesellschaft. Gesund und frisch, unter diesem Motto haben wir uns mit dem Thema Ernährung für den Nachwuchs auseinander gesetzt und beliefern Kindereinrichtungen in Wildflecken, Oberweißenbrunn, Bischofsheim, Ober- und Unterelsbach mit warmen Mittagessen aus eigener Herstellung mit Produkten aus der Region.

 

Gerne unterbreiten wir auch Ihnen ein kurzfristiges Angebot!

 


Auszeichnung ist für "Gesundheitsförderliche Mittagsverpflegung in Kindereinrichtungen"!

 

Staatsminister Brunner zeichnete den von uns belieferten St. Lioba Kindergarten für seine besonders gute Verpflegung aus.

 

Eine gesunde Ernährung ist der Grundstein für richtiges Essverhalten und das kann man nicht früh genug erlernen. Für Kindergärten und Schulen ist es wichtig, gute Qualität beim Einkauf von Produkten aus der Region zu erhalten und das diese zu einem schmackhaften Mittagessen weiterverarbeitet werden, was an die kindlichen Bedürfnisse optimal angepasst ist.

 

 


Der Blick von außen hat geholfen!

 

Würzburg/Bischofsheim

in der Rhön. Unter dem Motto „Wirte kochen für Kinder“ unterstützt die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern gemeinsam mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e. V. Gastwirte, die ihre

Kompetenzen in der Kita- und Schulverpflegung erweitern möchten. David und Manuela Roth betreiben ihren Gasthof schon in der dritten Generation am fränkischen Kreuzberg. Sie haben sich im Rahmen des Projektes von Schulverpflegungs-Coach Hiltrud Drachenberg über die Schulter schauen und

beraten lassen. Da die Zahl an Gästen unter der Woche stark zurückgegangen war, suchte das Paar nach einem zweiten finanziellen Standbein und wagte den Einstieg ins Catering. „Eine gute Qualität liegt uns dabei sehr am Herzen – wir wollen unseren Standard nicht nur halten, sondern uns auch weiter verbessern“, begründet Manuela Roth ihre Teilnahme am Wirte-Coaching. In der vorangehenden Seminar-Reihe informierten sie sich über Kosten- und Mengenkalkulation und profitierten nach eigenen Aussagen besonders vom Erfahrungsaustausch mit

anderen Gastwirten, die ebenfalls Schulen und Kitas mit Essen versorgen. Die individuelle Unterstützung durch einen Coach anschließende war aber der entscheidende Faktor zum Erfolg. „Unser Coach hat uns z. B. aufgezeigt, wie wir die verpflichtende Allergenkennzeichnung mit wenig Aufwand umsetzen können“, erläutert Manuela Roth weiter, „Auch der Blick von außen auf unseren Speiseplan hat uns geholfen. Gemeinsam haben wir nach Möglichkeiten gesucht, die Empfehlungen aus dem DGE-Qualitätsstandard besser umzusetzen und diese auch gefunden!“ Seit dem Coaching plant das Ehepaar Roth regelmäßig Zeit für den

Austausch mit ihren Kunden ein. Der Coach regte sie an zu einem Aktionstag in der Kita, die Elternbeiräte können auf Wunsch auch die Küche des Gasthofs besichtigen und sehen, wo das Essen für ihre Kinder hergestellt wird. Aus der Teilnahme am Projekt ziehen David und Manuela Roth ein positives Fazit und sie haben sogar schon eine neue Einrichtung als Kunden hinzugewonnen.